Home » Allgemein » Risiko und Abenteuer

Risiko und Abenteuer

Lesezeit ca.: < 1 Minute

Kennt jemand Bill Briggs?
Das ist ein Free-Rider, also ein Extrem-Ski-Fahrer aus Amerika, der fernab der öffentlichen Pisten seine Spur findet. Er hat gezeigt, dass man seine Gelegenheit nutzen sollte, seinen Traum zu leben. Ähnlich wie Steve Jobs und mitteilte, man solle seinen Traum nicht träumen, sondern leben.

Für Bill Briggs und viele andere Skifahrer sind Berge etwas Lebendiges, sie atmen und leben, wer ihnen zuhört, wird lebendiger.

Die Frage, warum Bill sich diesen Strapazen aussetzt, warum er diese Risiken eingeht, beantwortet er ganz einfach:

Ich lebe für das Risiko und Abenteuer, ohne dies, würde ich nicht mehr leben.

Für mich persönlich ist Sicherheit wichtig, aber Risiko und Abenteuer machen einen lebendig. Man fühlt sich frei wie ein Vogel. Ob das jetzt beim Skifahren, beim Segeln, Tauchen oder Fliegen ist, egal. So macht das Leben Spaß.

Kennen sie dieses Gefühl?
So fühlt es sich an, wenn man eine Geschichte fertig gestellt hat. Es ist das Abenteuer, die Magie, der Stolz. Aber auch Angst gehört dazu. Angst vor der Höhe oder der Tiefe. Angst, das Abenteuer nicht lebend zu überstehen. Die Angst, dass der Text nicht gut genug ist, nicht fertig wird, oder von Kritikern zerrissen wird.

Doch diese Angst ist unbegründet. Wer diese Angst überwindet wächst. Dessen Texte werden dadurch noch besser. Lernen sie sich selbst noch besser kennen. Lassen sie sich nicht von ihrer Angst beeindrucken.

Sie schaffen das.

Und wie Bill Briggs schon sagte: Was ist das Leben ohne Risiko und Abenteuer?

About Kathrin Hamann

Check Also

Buchbusiness – Buch … was?

Lesezeit ca.: 2 Minuten EIN BUCH-BUSINESS??Wie soll denn das gehen? Das ist keine Frage, sondern eine Strategie …Eva Abert …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: