Home » Allgemein » 7 Schritte zum eigenen Buchcover – Schritt 1

7 Schritte zum eigenen Buchcover – Schritt 1

Du hast ein Buch geschrieben und möchtest es nun selbst auf den verschiedenen online Plattformen anbieten. Ein gutes und ansprechendes Buchcover ist dafür natürlich notwendig.

Ein ansprechendes Cover zu erstellen hast du bereits im Eigenversuch erstellt, aber du bist jedoch kein Designer und deine bisherigen Versuche waren nicht zufriedenstellend.

In dieser Beitragsserie möchte ich dir die 7 Schritte zeigen, wie du einfach ein eigenes und dazu ansprechendes Buchcover erstellen kannst, ohne Vorkenntnisse in Grafik und Design. Du brauchst auch keine teure Software. Aber dazu gleich mehr.

Aufgabe von Buchcovern

Aufgabe von Buchcovern

Was ist das Erste, das dir bei einem Buch auffällt? Egal ob beim Buchhändler um die Ecke oder in den Online Buchhandlungen. Ich bin mir ganz sicher, dass es das Cover ist. Es strahlt dich bereits von weitem an. Es manipuliert dich. Es lockt dich, näher zu kommen, es anzusehen, zu lesen, was darauf steht. Stimmts?
Und so geht es auch deinem potentiellen Leser.

Das Buchcover soll Aufmerksamkeit erzeugen, damit der Leser das Buch in die Hand nimmt und darin zu blättern beginnt.

Welche Aufgabe sollte ein Cover erfüllen?
1. Aufmerksamkeit erhaschen
2. Herausragen aus den anderen dargestellten Covern
3. Anlocken durch Wecken von Interesse
4. Erwartungen beim Leser schüren
5. Wiedererkennbarkeit bei bestimmtem Genre: Liebesroman, Thriller, SciFi, Historischer Roman …
6. Erkennung einer Buchreihe
7. Überzeugen und Kaufwunsch erregen

Vergleiche einmal folgende Cover. Hier habe ich gute Cover ausgewählt, bei denen du sofort das Genre erkennen kannst.
gute Buchcover

Und im Vergleich stelle ich dir noch einmal professionelle Cover vor.
professionelle Buchcover

Erkennst du die einzelnen Elemente und wie diese angeordnet sind? Was macht ein professionelles Cover anders, als ein gutes Cover?
Entscheide selbst. Die gewählten Elemente (Farbe, Schriftart und Größe, Bildmotiv) harmonieren und sind klar erkennbar. Und das wollen wir in den nächsten Schritten gemeinsam umsetzen.

Damit du ein Cover erstellst, das alle diese Anforderungen erfüllt folge einfach den nächsten Schritten:

Schritt 1. Inspiration und Recherche

Geh einmal auf Amazon und sieh in deiner Nische bzw. deinem Genre nach, welche Bücher es dort gibt und wie diese Cover aussehen. Erkennst du Gemeinsamkeiten in Farbe, Schriftanordnung und den gewählten Bildmotiven?

Sieh dir die verschiedenen Genre an. Erkennst du die immer wiederkehrenden Bildmotive oder die ähnlich gewählten Farben?
historische romane

krimi cover

liebesroman cover

SciFi Cover

Achte einmal auf sogenannte Cover-Klone. Das finde ich immer sehr spannend, wer hat sich da wohl beim wem Inspiration geholt.

Cover klon

Mach das bitte nicht. Cover zu klonen ist nicht schön. Manchmal passiert das aus Versehen, das verstehe ich, aber versuche es zu vermeiden. Daher recherchiere gründlich in deinem Genre, bevor du dein eigenes Cover erstellst.

Im nächsten Schritt erfährst du, mit welcher Software du eigene Cover erstellen kannst.


Also published on Medium.

About Kathrin Hamann

Check Also

Warum du Word nicht zum Schreiben von großen Projekten verwenden solltest

Bitte verstehe mich nicht falsch: Microsoft WORD begleitet mich seit Windows 3.11 und ich habe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: